Heike  Hulverscheidt Profilbild
Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. (Henry Ford)

Heike Hulverscheidt

Firmenkundenberater/in
Kontaktmöglichkeiten:
Hier bin ich für Sie da:

Über mich

Wenn es in der Arbeit Zahlen und Menschen sind, die mich begeistern, so sind es in meiner Freizeit die Noten: Seit meiner Jugend spiele ich Posaune im örtlichen Posaunenchor. Ob ein Ständchen im Altenheim, der Martinszug oder ein festliches Konzert, unser Repertoire ist breit gefächert. Im Urlaub zieht es mich mit meiner Familie oft ans Meer – und das am liebsten mit dem Wohnwagen. Oft geht es dann an die Ostsee oder nach Frankreich, aber auch andere Regionen erkunden wir gern. Zur Entspannung lese ich, v. a. historische Romane und Krimis. Regelmäßige Wanderungen mit Freunden in der Umgebung gehören ebenfalls zu meinen Highlights am Wochenende. Im Alltag halte ich mich mit Rückentraining und Walken fit – allerdings gehöre ich damit wohl nicht zu den Hochleistungssportlern.

Meine Qualifikation

Die Stadtsparkasse Remscheid und ich sind schon mein ganzes Berufsleben lang miteinander verbunden: Nach meiner Ausbildung dort habe ich zunächst einige Jahr in der privaten Kundenbetreuung in Lüttringhausen gearbeitet. Mit meiner Qualifikation zum Sparkassen-Betriebswirt bin ich dann in die gewerbliche Kundenbetreuung gewechselt. Dort arbeite ich nun schon seit über 20 Jahren – und bin immer wieder überrascht, welche Vielfalt an Betrieben, Ideen und Projekten es hier bei uns in der Region gibt. In meiner Position treffe ich immer wieder auf spannende und interessante Menschen und Projekte – und das ist es, was diese Aufgabe für mich so reizvoll macht.

Mein Tipp für die Region

… ist eine Wanderung im wunderschönen Tal der Wupper: ausgehend von der Kirche Solingen-Unterburg (bzw. Wanderparkplatz 300 m dahinter) bei erster Gelegenheit links die Wupper überqueren und an den Hängen der Wupperberge entlang flussaufwärts bis zum Brückenpark Müngsten wandern. Dort auf einen Kaffee oder ein Bier einkehren und anschließend frisch gestärkt mit eigener Muskelkraft per Schwebefähre die Wupper überqueren. Flussabwärts geht es dann fast mühelos auf ebener Strecke zurück zum Ausgangspunkt. Insgesamt seid ihr ca. 3 Stunden unterwegs.

Sprachen

Deutsch